Urlaubsplanung umgekrempelt

Urlaub geplant, Reiserute fixiert – an die ÖBB geglaubt – doch jetzt kommt alles anders und ich muss meine Reiserute wieder von vorne planen.

Wie kams dazu? Geplant war ein schöner entspannter Urlaub in Italien – Toskana und so. Damit ich nicht soviel fahren muss und auch a bissi was vom Urlaub hab, wären wir gern mit dem Autoreisezug nach Rom gefahren. Alles prinzipiell kein Problem. Zug rausgesucht, Tickets für die Fahrgäste dazu – naja nicht grad billig, aber dafür für mich und die Fahrgäste stressfreier. Eine Nacht schlafen und schon ist man in Rom.

Doch leider nehmen die italienischen Züge nur Autos bis zu einer Höhe von 1,67m mit. Und da ich kein Cabrio werden möchte – keine Chance relaxed nach Italien zu kommen. Nun muss ich doch alles selbst fahren.

Jetzt heißt es, die Reiserute neu planen – ich bin halt auch nicht mehr der Jüngste und schaff nur eine gewisse Kilometeranzahl. Aber eins ist fix, es wird ein super super schöner Urlaub. Zwar etwas mehr Zeit auf der Straße fahrend, aber Urlaub wirds trotzdem – und nur fahren will ich auch nicht und es gibt ja auch so viele schöne Plätze in Italien, wo man stehen bleiben kann.

Ich freu mich schon drauf, wieder voll auf Tour zu gehen.