Beiträge

So wird’s gemacht

zum Geburtstag gabs wieder mal viele super Geschenke. Eines davon möcht ich euch heute vorstellen.

Das Buch: So wird’s gemacht.  

Diesmal für den Käfer Sunny.

Dort steht alles drin, was Sunny so braucht für Pflege, Reinigung, Instandhaltung und natürlich Reparaturen.

Dann kann ja nichts mehr schief gehen. Muss nur mehr einer sich einlesen.

Gasseil gerissen

Ja was wäre ein Bulli ohne Pannen ab und an? Da wärs doch vollkommen langweilig. Ja richtig gehört – LANGWEILIG!
So etwas gehört einfach dazu und so auch jetzt wieder – so bin ich halt. Wir fahren gemütlich auf der Straße Richtung Heimat – zirka 5 Kilometer vor dem Ziel. Plötzlich fällt das Gaspedal in sich zusammen. Schwups, war der Schwung weg. Also schnell wo auf die Seite rollen, um aus dem Straßenverkehr rauszukommen und nichts zu blockieren.

So sah das ganze dann aus:

Kein Problem – ich bin ja schließlich beim ÖAMTC. Also her mit dem Telefon und angerufen. 30 Minuten später waren die Herrschaften auch schon da.

Erstes Kommentar: „Sch…e Gasseil gerissen. Mal schauen, ob sich das flicken lässt.“ Trotz dieser negativen Aussage ganz zum Schluss – schlussendlich hat er es flicken können und ich konnte noch nach Hause fahren. Puh nochmal Glück gehabt – aber der baldigste Weg zur Werkstatt bliebt mir leider nicht erspart.

,

Status vom Mechaniker

Heute hat mein Mechaniker den ersten Status durchgegeben:
„Zuerst ein Blick nach Osten, nach Westen, der Motor mußte raus, in der Kupplungsplatte ist einteil eingeklemmt und zuletzt die gebrochen Feder der Kupplungsscheibe.“ Hm, na hoffentlich wird alles gut und ich bin bald fertig.

Today my mechanician sent a status about myself to my girl. The engine outside, a part of the coupling plate stuck and a broken spring of the coupling plate. so lets hope everything gets well soon.

[portfolio_slideshow]

Der ÖAMTC dein Freund und Helfer

Das Service ist echt 1a. grad bei einem Oldtimer braucht man den ÖAMTC doch ab und zu mal und sie sind immer super freundlich. Auch mit der Autorückholaktion geht immer alles glatt.

Diesmal hat es geheißen es kann so ca. 1 Woche dauern, bis das Auto zum Mechaniker überstellt wird.
Aber es ging wieder mal viel schneller und ich bin schon am Ziel angelangt.

Jetzt muss ich nur mehr warten, bis der Mechaniker aus dem Urlaub retour ist und dann wird hoffentlich ganz schnell wieder alles gut.
Ich bin frohen Mutes 🙂

Kupplung ade

Wer ist schon so alt und hat nie ein Wehwechen. Naja bei mir ist es wieder mal so weit. Meine Kupplung mag nicht mehr und ich humpel jetzt grad a bissi. Grad beim langsam fahren da mag der Gang nimma wirklich rein.
Aber Gott sei Dank gibts liebe Menschen wie den ÖAMTC, der für den Abtransport zum Mechaniker sorgt und einen super lieben Mechaniker, der sich dann wieder rührend um mich kümmern wird, damit ich schnell wieder flott bin und im September nochmal auf Urlaub nach Kroatien fahren kann.

Ich bin abholbereit!!

Ja richtig gehört, ich bin fertig und abholbereit. Jetzt muss ich nur mehr warten, bis ich abgeholt werde. hoffentlich bald, denn ich will ja Ostern mit der Family nicht verpassen. Sonst vergisst mich der Osterhase noch.

Und am Montag gehts dann wieder ab nach Wien!

Unterbodenschutz noch und dann gehts los.

Ja richtig gehört, nur mehr der Unterbodenschutz fehlt und dann kanns wieder losgehen. Jetzt heißts nur mehr Daumen drücken, dass der Mechaniker diese Woche Zeit für mich hat, dann kann ich Ostern schon on Tour gehen und ihr seht mich sehr bald wieder auf Österreichs Straßen düsten.

Also Daumen drücken und lieber Herr Mechaniker – wär super, wenn ich diese Woche fertig werde 🙂

,

Zweiter Aus- und Einbau da Stößelrohr undicht


hier darf ich hinein  -da ist es wärmer drin in der Werkstatt


Zerlegt zum zweiten Mal


das undichte Stößelrohr


die neuen Stößelrohre

Ausbau und alter Motor

Hier ein paar Fotos von meinem alten Motor und dem Ausbau


kein Pneuellager mehr da


Kurbelwellenzapfen von 4 Zylinder auch beschädigt.


so gehören die Kablen drauf

Stand der Dinge

Einige Zeit ist vergangen und ihr habt euch sicher gefragt, wo ich stecke.

Ich bin jetzt beim Mechaniker und warte auf die Diagnose – er schaut sich mein Herz (Motor) genau an und gibt mir dann bescheid, wie es weiter geht.

Nun heißt es warten und hoffen 🙂

Aber ich bin guter Dinge, denn I WILL SURVIVE, YEAH YEAH !!!