Tag 7 – Landesinnere und Therme 3000

Heute gings durchs Landesinnere. Etwas erschreckend manchmal, was man hier zu sehen bekommt. Große Felder und Wiesen gesperrt – Schilder mit Totenköpfen weisen auf die Minenfelder hin.
Einige Kilometer weiter kommt man eine Ortschaft. An den Häusern Löcher im Verputz. Was das wohl sein mag? Schließlich die Erleuchtung – das sind Einschusslöcher aus einem Kriegsgefecht.
Wirklich arg -denn jedes zweite Haus hatte diese Löcher wie ein schweizer Käse. Um die Ecke dann ein Kriegsdenkmal, das später mal ein Museum werden soll – mit Panzern, Flugzeugfracks, zerschossenen Häusern usw. und die Schulkinder des Ort spielen damit rum wie auf einem Spielplatz.

Endlich am Ziel der Therme 3000 angekommen konnten wir uns im warmen Wasser entspannen. Nur der eigentliche Plan, dort die 3. heftigste Rutsche der Welt zu befahren, blieb uns leider „aufgrund schlechten Wetters“ unbefriedigt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*