AGB

Mietvereinbarung mit Fahrer

1.     Allgemeine Vermietungsbedingungen

SooSoo.at – Sabine Mühlwanger vermietet Oldtimer gemäß den beschriebenen Bedingungen und den nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Der Mieter erklärt, dass er zur Auftragserteilung berechtigt ist und zur Zahlung der gesamten direkten und indirekten Vermietungskosten bereit und in der Lage ist. Der Auftraggeber hat für die Durchführbarkeit des Auftrages zu sorgen, sofern nicht höhere Gewalt ihn daran hindert. Den Anweisungen des Vermieters ist Folge zu leisten. Ansonsten kann der Vermietungsvorgang sofort abgebrochen werden.

Mieter geben ihr ausdrückliches Einverständnis, dass ihre Daten, die aufgrund des Mietvertrages bekannt sind, aus Gründen des Gläubigerschutzes oder zur Abwicklung von Refinanzierungsgeschäften weitergegeben und maschinell verarbeitet werden.

2.     Preis

Gültig ist der Preis, der zur Zeit der Mietung aktuell auf der Webseite (www.soosoo.at) angeboten wird. Diese beinhalten die gültige gesetzliche Mehrwertsteuer. Abweichend hiervon sind gesondert anzufragende Angebote. Diese Angebote können nur von der Geschäftsleitung rechtsgültig gezeichnet werden.

Die Tagesmiete umfasst einen Zeitraum von max. 8 Stunden. Bei Überschreitung erfolgt ein Zuschlag je Stunde in Höhe von 5% des Mietpreises.

Jede Mietvereinbarung beginnt, wenn das gemietete Fahrzeug die Station oder Garage verlässt, um zum Stellungsort zu fahren und endet mit dem Eintreffen des Fahrzeuges in der Station oder Garage. Ausgenommen sind Fahraufträge zum oder vom Flughafen mit vereinbarten Pauschaltarifen.

3.     Zahlungsweise

Bei Vertragsabschluss und Fahrzeugübergab ist der komplette Mietpreis abzüglich der geleisteten Buchungsanzahlung fällig. Alle Preise in Euro inkl. gesetzlicher MwSt., inkl. der angegebenen Kilometer.

4.     Reservierung

Die Reservierung ist getätigt, wenn 30 % des Gesamtbetrages vom Mieter auf dem Geschäftskonto von SooSoo.at eingegangen sind und der Mieter eine schriftliche Bestätigung des Mietzeitraumes erhalten hat. Bei zeitgleichen Buchungen zählt das Wertstellungsdatum der Überweisung. Mit der Überweisung der Buchungsanzahlung erkennt der Kunde die allgemeinen Geschäftsbedingungen der SooSoo.at an.

5.     Stornierung

Zur Stornierung einer getätigten Buchung genügt eine schriftliche Mitteilung an SooSoo.at. Bei Stornierung eines Auftrages sind Stornogebühren in folgender Höhe zu bezahlen: Bis 30 Tage vor dem vereinbarten Termin 50% Bis 10 Tage vor dem vereinbarten Termin 70%. Ab dem 3.Tag vor dem Termin 80% !

6.     Haftung des Mieters

Der Mieter haftet für alle Schäden und deren Folgeschäden, die er selber, sein Erfüllungsgehilfe oder Dritte, welche mittelbar oder unmittelbar an der Vermietung beteiligt sind, verursacht haben. Bei Schäden am Fahrzeug haftet der Mieter für Reparaturkosten, den Fahrzeug- und Geschäftsausfall und die Wertminderung. Sofern die Versicherung von SooSoo.at nicht für Schäden aufkommt, obliegt es dem Mieter, SooSoo.at von jedweden Schadenersatzansprüchen freizustellen. Mehrere Mieter haften als Gesamtschuldner. Im Mietzeitraum verhängte Bußgelder zahlt der Mieter.

7.     Fahrer

Ausgenommen unserem Fahrpersonal, ist es allen Personen und Kunden ausdrücklich untersagt, unsere Fahrzeuge selbst zu lenken oder in Betrieb zu nehmen.

Unser Fahrpersonal wird eine dem Verkehrsaufkommen und den jeweiligen Straßenverhältnissen angemessene Fahrgeschwindigkeit unter Einhaltung der jeweils geltenden StVO wählen und einhalten.

8.     Bus Übergabe

Bei der Busübergabe ist unbedingt auf Pünktlichkeit zu achten. Es wird ein Termin Zwischen Kunde und Vermieter vereinbart, dieser Termin ist bindend.

9.     Leistung des Vermieters

Der Vermieter stellt das Fahrzeug zum angemieteten Zeitpunkt bereit. Es wird zur vereinbarten Zeit ordnungsgemäß übergeben. Sollte das bestellte Fahrzeug aus irgendeinem Grund nicht verfügbar sein, stellt er ein entsprechendes Ersatzfahrzeug oder erstattet die geleisteten Zahlungen. Schadensersatzansprüche des Mieters gegenüber dem Vermieter bestehen nicht.

10.  Rauchen

Der Mieter verpflichtet sich, in dem angemieteten Fahrzeug nicht zu rauchen und auch Dritten das Rauchen in diesem Fahrzeug nicht zu gestatten. Verstößt der Mieter gegen diese Verpflichtung, so hat er eine pauschale Vertragsstrafe in Höhe von Euro 300,– zur Geruchsbeseitigung zu zahlen.

11.  Mündliche Absprachen

Mündliche Absprachen bedürfen zu Ihrer Verbindlichkeit einer schriftlichen Bestätigung.

12.  Gewährleistungsansprüche

Gewährleistungsansprüche sind auf das Recht der Nachbesserung beschränkt. SooSoo.at haftet nur für grob fahrlässige Vertragsverletzungen.

Wir haften für Schäden wie Feuer, Kollision usw. laut gesetzlichen Bestimmungen bzw. fordern wir bei Fremdverschulden entstandene Ansprüche laut gesetzlicher Haftpflicht vom Verursacher des Schadens ein.

Es wird keinerlei Haftung für Verlust oder Beschädigung von Gepäck oder anderem Eigentum des Fahrgastes, welches im oder auf dem Wagens befördert wird, übernommen. ungeachtet der jeweiligen Ursachen für eine Beschädigung von Gepäck oder anderem Eigentum des Fahrgastes, welches im oder auf dem Wagen befördert wird, ungeachtet der jeweiligen Ursachen für eine Beschädigung oder Verlust.

13.  Nichterfüllung

SooSoo.at haftet nicht für Verspätungen, Verluste oder Schadensfälle und deren Auswirkungen für den Fahrgast, die infolge eines Unfalles oder eines technischen Defektes mit dem Mietfahrzeug entstehen.

Schwerwiegende Schäden am Fahrzeug, die vor Beginn der Mietperiode nicht behoben werden können, berechtigen den Vermieter zu außerordentlichen Kündigung des Mietvertrages. Der Vermieter verpflichtet sich, in einem solchen Fall den Mieter unverzüglich von dem Schaden in Kenntnis zu setzen. Für durch einen so begründeten Ausfall eines Fahrzeuges können keine Schadensersatzansprüche gegen den Vermieter geltend gemacht werden.

14.  Besondere Mietbedingungen

Der Vermieter ist berechtigt das Fahrzeug jederzeit, auch ohne Angabe von Gründen, zurückzunehmen.
Die Fahrzeuge werden nicht für Winterfahrten bei Schnee und Eis (Salzstreuung) abgegeben, um sie vor Schäden zu schützen.

15.  Gerichtsstand

Für alle Streitigkeiten wird Wien als Gerichtsstand vereinbart.