Winnie Restauration

es geht voran. Langsam aber doch. Dem Winnie gehts an den Kragen.

Nach einer Bestandsaufnahme von unten, wo gleich noch weitere Meinungen eingeholt wurden. 
Bis hin zu Detailanalysen, wurde alles gecheckt.

 (Ich find so Detailaufnahmen echt irgendwie spannend. Hat da denn noch kein Künstler mal dran gedacht da was draus zu machen? Gibt sicher welche. Egal, zurück zu Winnie.

Grosser erster Arbeitsschritt: erste Lackschicht entfernen. Aus schwarz wird grün. Nicht schlecht, was Aceton bewirkt (zumindest bei dem Sprühlack).


Dann gleich noch entreift und aufgepackelt.

  
Ja aussen sieht er noch halbwegs der Alte aus. Doch der Schein trügt. An der einen oder anderen Stelle wurde schon tiefer geschaut.

Der genialste Fund soweit: super Schweissarbeiten im Innenraum. Hier waren Profis am Werk.  ?

Jetzt heisst es Blechbestell-Liste erstellen und dann gehts langsam los.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*