In Höchstform

heute bin ich mal wieder auf Hochtouren unterwegs gewesen.
mit fast 120 km/h auf der Autobahn hab ich 9 LKWs, 1 Wohnmobil und 2 PKWs überholt. Was ist los mit euch? normalerweise schaff ich maximal einen LKW auf 100km. Soviel Rückenwind kann ja gar nicht gewesen sein. Ich bin wohl wirklich in Höchstform. Sehr gut, so gefällts mir.

Tag 7 – Landesinnere und Therme 3000

Heute gings durchs Landesinnere. Etwas erschreckend manchmal, was man hier zu sehen bekommt. Große Felder und Wiesen gesperrt – Schilder mit Totenköpfen weisen auf die Minenfelder hin.
Einige Kilometer weiter kommt man eine Ortschaft. An den Häusern Löcher im Verputz. Was das wohl sein mag? Schließlich die Erleuchtung – das sind Einschusslöcher aus einem Kriegsgefecht.
Wirklich arg -denn jedes zweite Haus hatte diese Löcher wie ein schweizer Käse. Um die Ecke dann ein Kriegsdenkmal, das später mal ein Museum werden soll – mit Panzern, Flugzeugfracks, zerschossenen Häusern usw. und die Schulkinder des Ort spielen damit rum wie auf einem Spielplatz.

Endlich am Ziel der Therme 3000 angekommen konnten wir uns im warmen Wasser entspannen. Nur der eigentliche Plan, dort die 3. heftigste Rutsche der Welt zu befahren, blieb uns leider „aufgrund schlechten Wetters“ unbefriedigt.

Tag 6 – Plitvicer Seen

Die sportliche Komponente darf in einem Urlaub natürlich auch nicht fehlen. Und was ist da besser als eine Wanderung durch die Plitvicer Seen? Nichts, denn dieses UNESCO Denkmal ist wirklich eine Reise wert.
Super Wasserfälle, türkisblaues Wasser und wunderschöne Natur.

Tag 5 – Ab ins Landesinnere

Heute gings wieder mit der Fähre von der schönen Insel Rab aufs Festland.

Tag 4 – Entspannen auf der Insel Rab

Heute ist mal entspannen angesagt 🙂 Sonnen und nix tun. einfach nur perfekt.

Tag 3 – Überfahrt auf die Insel Rab

Heute gings von unserem Campingplatz in die Stadt Krk und von dort aus zur Fähre.Mit der Fähre sollten wir dann auf die Insel Rab überstellt werden.

Ich sags euch – ich war ja richtig nervös. Bin ja noch nie mit einer Fähre gefahren. Hatte ja riesig Angst, dass ich da runter falle. Aber alles ist gut gegangen und wir wurden gut auf die Insel Rab gebracht.

Tag 2 – Krk

Wir sind in Krk angekommen und genießen das Meer. Leider ist es etwas windig aber das Meer, der Ausblick und die Felsenlandschaft sind einfach ein Traum.

Tag 1 – Ptuj

Heute ging’s los. Die erste Station am Weg nach Kroatien ging nach Ptuj – eine Therme mit Wasserrutschen.
Morgen geht’s weiter nach Kroatien.

Einladung zum Käfertreffen

Ich habe heute wieder eine nette Nachricht bekommen – eine Einladung zum Käfertreffen in Fürstenfeld. Sehr nett. Mal schauen ob es sich ausgeht, da ich da eigentlich schon auf dem Weg in den nächsten Urlaub bin.